Bedienung

Bedienung

1. AirPi Control Weboberfläche

2. AirPi Control for Android

3. AirPi Control for IOS

4. AirPi Control for OSX

5. Gstreamer unter Windows

6. Gstreamer unter Linux

 

AirPi Control Weboberfläche

Um die Bedienung des digitalen FPV Systems so einfach wie möglich zu machen ist auf dem AirPi ein Webserver installiert der Befehle per Klick ausführt. Darüber hinaus bietet die Webseite eine Api für externe Programme wie AirPi Control for Android oder die AirPi Control for IOS App. Die Apps können über die Api mit dem Server kommunizieren um die Streams zu steuern und Statusmeldungen abzufragen.

Sie erreichen die AirPi Control durch Eingabe von http://airpi im Browser, sofern sich der Raspberry in einem Netzwerk mit DHCP/DNS Server befindet, bzw. über http://192.168.137.240 wenn kein DHCP Server im Netzwerk vorhanden ist.

Hinweis: Um die AirPi Control über die IP 192.168.137.240 aufrufen zu können muss sich der aufrufende Computer ebenfalls in der 192.168.137.xxx Range befinden. 

Nach Aufruf der AirPi Control im Browser sehen Sie folgendes Menü mit 7 Buttons zur Steuerung des AirPi:

airpi_control

UDP start

startet einen vorgewählten direkten UDP Stream auf ein Endgerät. Wenn der Stream erfolgreich aufgebaut wurde färbt sich der Button grün.

UDP stop

stoppt den laufenden UDP Stream. Es erfolgt eine Sicherheitsabfrage um ein versehentliches Stoppen zu vermeiden.

RTSP start

startet den RTSP Server

RTSP stop

stoppt den RTSP Server. Es erfolgt eine Sicherheitsabfrage um ein versehentliches Stoppen zu vermeiden.

AirPi reboot

booted den AirPi. Es erfolgt eine Sicherheitsabfrage um ein versehentliches Booten zu vermeiden.

AirPi Shutdown

fährt den AirPi herunter. Es erfolgt eine Sicherheitsabfrage um ein versehentliches herunter fahren zu vermeiden.

Hinweis: um Schäden am Dateisystem zu vermeiden, sollten Sie den AirPi immer ordnungsgemäß herunterfahren bevor Sie die Stromzufuhr unterbrechen.

 Setup

zeigt folgendes Menü zur Einstellung der Streams:

airpi_setup

Das Setup gliedert sich in 2 Bereiche. Der Obere Bereich dient der Einstellung des RTSP Server. Der untere Bereich dient den UDP Streams. RTSP und UDP haben jeweils 5 Zeilen in denen Streaming Pipes gespeichert werden können. Das ist sehr praktisch zum testen oder um verschieden Szenarien abspeichern zu können.

RTSP

Die erste Zeile (path) gibt an wo der RTSP Server installiert ist. Sie müssen hier nichts ändern, es sei denn Sie kompilieren den RTSP Server an anderer Stelle neu. Die 5 folgenden Zeilen beinhalten Startkommandos für den RTSP Server. Das Kommando setzt sich aus dem Namen des RTSP Server (hier: test-launch) gefolgt von den Parametern des Streams (Pipe). Links neben den Pipes befinden sich sogenannte Radio Buttons mit denen man eine der 5 Zeilen als aktiv setzen kann. Die aktive Zeile wird gestartet wenn im Hauptmenü der Button RTSP start gedrückt wird.

 UDP

Udp besitzt 5 Zeilen um verschiedene UDP Pipes abzuspeichern. Links neben den Zeilen befindet sich jeweils ein Radio Button mit dem eine der Zeilen als aktiv gesetzt werden kann. Die aktive Zeile wird benutzt beim Klick auf UDP start auf der Hauptseite.

Save

speichert die Einstellungen und leitet zurück zum Hauptbildschirm

 

 

AirPi Control for Android

Bedienung der AirPi Android App von Lonestar74

Videoanleitung: http://vimeo.com/111283097

AirPi Control for IOS

Bedienung der AirPi IOS App von senseless

AirPi Control for OSX

Bedienung der AirPi OSX App von senseless

Gstreamer unter Windows

Anleitung zur Benutzung des Gstreamer Framework unter Windows

Gstreamer unter Linux

Anleitung zur Benutzung des Gstreamer Framework unter Linux